Monthly Archives: August 2016

Spätromantik , Abend-Nonsens zum 31.08.2016

Posted on 31 August, 2016 in Uncategorized

DSC00986

 

 

 

Spätromantik

 

Für einen fundiert durchdachten,

global strukturierten,

zukunftsorientierten,

auf postmodernen Grundsätzen fußenden,

der Neuen Sachlichkeit verpflichteten,

neoliberal und wertkonservativ untermauerten,

klasssenübergreifenden Romantikbegriff,

Genossen !!

Ist es nie zu spät!


Selfie mit Urinflasche , Frühmorgentext zum 31.08.2016

Posted on 31 August, 2016 in Uncategorized

DSC00917

 

 

Selfie mit Urinflasche

 

halbvoll in der linken,

rechter Hand den erhobenen Griffel,

zwischen die Zähne geklemmt die Bibel,

um den Hals,

auf eine Darmsaite gefädelt,

das Knistern von Blistern.

dazu sardonisches Grinsen in den Zügen,

den Kopf ziert ein brennender Strohhut.

Ich müsste lügen,

bei der Behauptung:

“Ich fühle mich gut.”

 

 

Dreizeiler-Ängste , Abendtext zum 30.08.2016

Posted on 30 August, 2016 in Uncategorized

DSC00867

 

 

Dreizeiler-Ängste

 

Ständig die Angst,ich könnte sterben

und die dritte der Zeilen

im Hirn mir verderben.

 

Laufend die Angst,zu lange zu schweigen

und alle drei Zeilen

mithin zu vergeigen.

 

Häufig die Angst,zuviel zu schwätzen

zwei von den dreien

komplett zu vergrätzen.

 

Zeitweilig die Angst,es könnte sein

mein Leben passt schlicht

in drei Zeilen rein.

 

Heute die Angst zu versagen dabei,

deshalb reicht es nur für zwei.

 

 

 


Typ 2 , Abendtext am 30.08.2016

Posted on 30 August, 2016 in Uncategorized

DSC00825

 

 

Typ 2

 

Schade,schade,

jammerschade,

ich darf dich nicht mehr,

Schokolade,

vernaschen,hat der Arzt gesagt:

“Sie haben einen Mellitus,

mit Schokolade ist jetzt Schluß!

Denn Ihre Werte sind sehr schlecht!”

Ach , als Trost für schlechte Werte,

schade,schade,

Schokolade,

kämst du mir jetzt grade recht.

 


Dasitzen , Abendtext vom 29.08.2016

Posted on 29 August, 2016 in Uncategorized

DSC00384

 

 

 

Dasitzen

 

Einfach nur so dasitzen,

nach dem Abendessen.

Die Hände in den Schoß gelegt,

die Augen geschlossen und

den Kopf leicht nach vorne geneigt,

damit die Lampe nicht blendet.

Zu müde um nach oben zu gehen.

 

Mit welcher gnadenlosen Dichte,

die Tage einen vor sich her treiben.

Ich tue so als würde ich leben,

aber eigentlich gehe ich nur verloren.

 


Ein Mann der Tat , Morgenkürzel zum Arbeitsbeginn am Montag den 29.08.2016

Posted on 29 August, 2016 in Uncategorized

DSC00321

 

 

Ein Mann der Tat

 

Ein Mann der tat

nur immer so,

als ob er etwas täte,

doch saß er meistens nur im Stuhl

und sonnte seine Pläte.

Er sprach:”Die allergrößte Tat,

die Leistung meines Lebens,

was ich aus gutem Grund nicht tat,

ich tat es nicht vergebens.”

Sieg , Nachttext Beginn des 29.08.2016

Posted on 28 August, 2016 in Uncategorized

DSC00255

 

 

Sieg

 

Seit über sechs Wochen

die Glotze nicht mehr eingeschaltet.

Wie viel Platz so ein Abend

im Kopf jetzt bietet.

Es ist gar nicht aus zu denken,

was da alles plötzlich hineinpasst.

Obwohl gegen eine gewisse ästhetische Leere

eigentlich nichts ein zu wenden ist.

besonders angenehm aber ist das Gefühl

nicht mehr fernbedient zu werden.

 

 

 

Tut Not , Nachttext am 28.08.2016

Posted on 28 August, 2016 in Uncategorized

DSC00124

 

 

Tut Not

 

Eine flotte Frau im Boot,

Vorbereitung auf den Tod.

Morgens frisches Vollkornbrot,

Vorbereitung auf den Tod.

Nachts der Sterne Silberlot,

Vorbereitung auf den Tod.

Gut geformter weicher Kot,

Vorbereitung auf den Tod.

Auf die frische Wunde Jod,

Vorbereitung auf den Tod.

Kafka lesen dank Max Brod,

Vorbereitung auf den Tod.

Nicht mehr quarz’n wie ein Schlot,

Vorbereitung auf den Tod.

Staunend schau’n in’s Abendrot,

Vorbereitung auf den Tod.

Kerl aus echtem Korn und Schrot,

Vorbereitung auf den Tod.

Völlig frei von a la mode,

Vorbereitung auf den Tod.

Gut vorbereitet und marode,

nachbereiten nach dem Tod.