Monthly Archives: September 2016

Abstecher nach Bergen Belsen , Nachttext 01.10.2016

Posted on 30 September, 2016 in Uncategorized

dsc00368

 

 

 

 

Abstecher nach Bergen Belsen

 

Mein kleiner

gut genährter,

sonnengebräunter

Todesschrecken,

der auf den graden Wegen

zögerlich spazieren geht,

sein Steinchen legt zu all den andern,

die Tafeln liest wo drauf geschrieben steht,

“Auf grüner Heid an Hunger zu verrecken”.

“In Elendsmärschen durch den Deutschen Wald zu wandern”.

 

Du hast ein Thermosfläschen Tee

und was zu knabbern mit gebracht.

Du sitzt auf einer Bank und schaust,

und kaust.

(Vom vielen Blaubeerbücken

schmerzt dir einwenig noch der Rücken.)

 

Gepflegte Hügel unter denen tausende gestapelt sind,

Barackenfundamente überstreicht der Birkenwind,

die Heide blüht so schön,die Bienen sind noch unterwegs,

dich fröstelt und du nimmst den letzten Keks.

 

Wird langsam Zeit,

sie schließen gleich das Tor,

du hast am Abend

in Hannover

noch was Nettes vor.

 

 

 

 


Mein kleiner Frühstücks-Buddha ,Morgentext auf den 29.09.2016

Posted on 29 September, 2016 in Uncategorized

dsc00419

 

Mein kleiner Frühstücks-Buddha

 

Wie er da sitzt,

zwischen Vollkornbrot,

Leberwurst,Marmelade und Käse,

satt und zufrieden mir zulächelt,

und den Duft des frisch aufgegossenen  Oolong atmet.

 

“Das wird ein guter Tag heute”

sagt er und verneigt sich.

 

“Ja” antworte ich,

“Das wird ein guter Tag heute,”

atme den Duft des frisch aufgegossenen Oolong,

beiße in mein mit Käse belegtes Vollkornbrot,

verneige mich,

und lächle zurück.


Selbstgesprächs-Portrait , Abendtext nach einem Arbeitstag,dem 28.09.2016

Posted on 28 September, 2016 in Uncategorized

dsc00415

 

 

 

Selbstgesprächs-Portrait

 

Er schreibt,

weil ihm nichts andres übrig bleibt,

als sich die Wörter selbst im Munde rum drehen.

Er zwingt

sich einen Vorteil drin zu sehen.

Sein Selbstgespräch es winkt

mit Eigenblut verrauschtem Selbstverstehen.